Instinkte

Mitten in der Nacht wache ich auf. Warum wache ich auf? Kein Gewitter, draussen könnte man eine Stecknadel fallen hören. Also?

Meine Nase juckt. Ja und? Man kann ja nicht wegen jeder kleinen Juckerei aufwachen, oder? Schlaftrunken mache ich Licht, grapsche nach Taschentücher und halte sie mir unter die Nase. Punktlandung. Es beginnt zu bluten. Mittlerweile regt mich das nicht mehr auf, ich liege auf der Seite, wechsle einmal das Taschentuch, und es hört wieder auf – und weiter geschlafen.

Ob es möglich ist, dass man wie Mütter bei Kindern einen Instinkt entwickelt für seinen Körper? Das man mit der Zeit weiss, wann ein Zipperlein nur ein Alterszipperlein ist – und wann es ernsthaft ist und Onki zu melden?

Zu Beginn meiner Diagnose überkam mich die reine Panik wenn es irgendwo ein bisschen zwickte. Knochenmetastasen – Glasknochen – Knochenbruch…., so mein Gedankengang. Irgendwann wurde mir klar, dass ich davon weg kommen muss. Schliesslich hat jeder in meinem Methusalemalter seine Zipperlein.

Ich habe null Erfahrung mit Bachblüten, Schüssler Salze, Globulis usw. Wenn mir etwas weh getan hat, dann bin ich zum Arzt, zur guten, alten Schulmedizin, und dies hat mir geholfen. Immer.

Eine Kollegin mit Krustentierchen teilte mir mit, dass sie vermutlich  irgendwas komplementäres machen wird, einzig, dass die „guten“ Ratschläge in ihrem Umfeld aufhören. Auch eine Möglichkeit.

Es gibt sie, die lieben Mitmenschen, die einem Tips und Tricks für so eine banales Krustentierchen unaufgefordert zukommen lassen. Nicht selten sind es diejenigen, die Bescheid wissen über jedes Nahrungsergänzungmittel, Erkältungsmittel stets aus dem Naturladen beziehen, grundsätzlich Bachblüten gegen allgemeine Müdigkeit nehmen, sich sehr gesund ernähren (und immer wissen, wann Mc Donalds irgendeine Aktion auf den Markt wirft)  – und nachweislich mehr Kranktage im Geschäft haben als ich. Trotz Chemo, OP und Bestrahlung meinerseits.

Solange es mir körperlich gut geht – die kleinen Wehwehchen sind einzeln zu wenig zum jammern, in der Summe lästig und zeitraubend – lasse ich es laufen wie es läuft.

Vielleicht passt hier in Sachen Komplementärmedizin ein Faust Zitat:

Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

 

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde am 29. Juni 2016 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare

3 Kommentare zu “Instinkte

  1. Guten Morgen, vorab bin Engländerin falls ich mich verschreibe … Entschuligung 🙂 Ich kann dich so gut verstehen, habe mein Krustentierchen mit Chemo/ Bestrahlung / AHT Bekämpft, die gute Ratschläge von unserem leben Mitmenschen kann wirklich nervig sein…… habe mich schon in der Chemo mit einer Chemofreundin versteckt, sodass ich keine Vorträge aushalten muss.
    Habe mich auf mein Onkodoc und seine professionelle Ratschläge vertraut….das hat mich persönlich entlastet. Freue mich auf deine nächsten Beiträge

    Liken

    • Hallo Running Shoes
      So muss halt jeder irgendwie seinen Weg finden mit den Krabblern umzugehen. Ich zähle auch auf meinen Onki, er weiss, wovon er spricht.
      Liebe Grüsse – Dein Krustentierchen

      Liken

  2. Hallo,

    Da Deine Kollegin schon 1Mio schlechte Ratschläge ertragen hat, wird sie den einen hier jetzt wohl auch noch schaffen: Nicht!
    Wer „irgendwas komplementäres“ macht, gilt als „aufgeschlossen für alternative Methoden“. Wer aufgeschlossen ist, bekommt absolut jeden Guru, jeden Gras-Sud und jede Energietherapie empfohlen, die alle unzweifelhaft die sofortige Genehsung nach sich ziehen, wenn man sie nur konsequent genug durchführen lässt und nicht den Körper durch Chemo oder OPs schwächt!!! 😡😠😤
    Ich hab einmal in größerer Runde erwähnt, dass ich Akupunktur und Anti-Kotz-Tee gegen Nebenwirkungen bekomme. (Ob Placebo oder nicht ist mir wurscht, es scheint mir ein bisschen zu helfen). Seit dem kriege ich 10mal soviel solcher Ratschläge. Und 10mal so schlechte!!!
    Sorry. Bin wieder still!
    Gruß Shrimpy

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s