Zwischendurch

Mein Hausarzt will mich nochmals sehen – wegen den Bronchien und Verdacht auf Asthma. Er horcht an meinem Rücken, fragt, wie es mir geht. Beschwerden hatte ich ja eigentlich nie wegen den Bronchien – ausser in der Nacht manchmal aufwachen und tief nach Luft schnappen. Die Bronchien sind fast wieder in Ordnung, also Entwarnung. Einen neuen Asthmaspray kriege ich zusätzlich – für Notfälle. Kann nicht schaden.

Onki meinte übrigens, es ist gut möglich, dass das Ganze eine Nebenwirkung von meinen Therapien ist. Tja, das war ja die Thrombose auch. So von Zeit zu Zeit muss da schon was aussertourliches kommen, sonst könnte ich ja noch vergessen, dass ich einen Untermieter habe.

Die Reiserei von diesem Jahr ist langsam überschaubar. Noch nach Forenz, zur Kollegin nach Miami, zum Tattoo in Edingburgh, und nach Prypjat. Und schon ist fertig. Muss es nur noch mit meiner Arbeit hinkriegen.

Morgen geht es wieder – hopp hopp – zur nächsten Therapie, und somit auch zum Gespräch mit Onki. Dann wird auch raus kommen, was nun meine Schilddrüse genau ist, Ableger oder eigenes Krustentierchen. So oder so – es ist lästig.

Als ich Onki letztens fragte, wie er es mit mir sieht, meinte er, er kann sich nicht vorstellen, dass es Ende Jahr zu Ende sei – aber ausgeschlossen hat er es auch nicht. Es ist doof, mit so einem Wissen zu leben – und doch nie zu wissen, was kommen wird. Da muss ich durch….

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s