Überdenken

Das finde ich nun nicht nett. Offizielle Stellen geben doch tatsächlich eine Reisewarnung für die Ukraine heraus. Andererseits, Kiew ist nicht Ukraine. Da liest man so üble Sachen wie kriminelle Überfälle (gibt es auch nicht kriminelle Überfälle?), und aggressive Taschendiebe, (diese habe ich noch nie zurückhaltend erlebt). Bei den Taschenkontrollen am Flughafen sollte man sehr vorsichtig sein und genau auf seine Habseligkeiten achten. Tut man dies nicht immer?

Ich erinnere mich an meine Gedanken, als ich noch eine Perücke trug. Ich hätte mich in den hintersten, übelsten Gegenden dieser Welt herum treiben können. Wenn mir so ein kleiner Perversling auf den Leib rücken hätte wollen, und er begrabscht mich, wäre schnell klar gewesen, dass das alles andere als eine Brust ist. Ein Griff in die Haare, um den Kopf herum zu reissen, und schon stünde ein Glatzkopf vor ihm. Wenn mein Perversling nicht durch und durch abartig ist, hätte er spätestens jetzt die Beine in die Hände genommen, ab durch die Mitte, und ich hinterher, um ihm meine Perücke wieder abzunehmen . Die Dinger sind teuer, und es wird nur eine pro Kalenderjahr von der Versicherung gesponsert.

Nun schlafe ich also noch ein paar Nächte über diese offiziellen Neuigkeiten. Vielleicht sind es auch keine Neuigkeiten? Ich habe die Angewohnheit die sogenannte Nachrichten mit Abstand zu betrachten. Oft erscheinen sie mir etwas gar plakativ.

Mal schauen, was meine Reisebegleitung meint. Sie wollte sogar noch einen Tag dran hängen, und ein wenig in Kiew rumlungern. Soll man sich wirklich von ein paar Extremisten in seiner Freiheit einschränken lassen? Im Grunde bin ich der Überzeugung, dass die Menschen überall auf der Erde friedlich vor sich hin leben wollen. Und dann gibt es Querschläger, welche denken, mit Gewalt kann man Gewalt, Ungerechtigkeit, Armut und Krieg beenden. Scheint mir so, als ob mein Krustentierchen zu besiegen wäre – daran glaube ich auch nicht.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s