Einleitung…

Hoi miteinander!

Es wurde Blut gezapft, geultraschallt, geMRIt – und  nun ist es gewiss.
Ich nenne ein Krustentierchen mein Eigen = Brustkrebs.

Sollte ich keine Ableger haben, habe ich 18 Wochen Chemo vor mir – und danach eine OP, evtl. Bestrahlung. Es könnte ein zwei – jahres Kampf werden.

Der Arzt konnte mir nicht sagen, ob ich die Chemo nur mit Haarausfall überstehe oder ob sie mich an den Rand meiner körperlichen und seeelischen Kräfte bringen wird…

Werbeanzeigen
6 Kommentare

6 Kommentare zu “Einleitung…

  1. Super gemacht. Finde es toll und höchst Respektvoll, dass offen darüber kommuniziert wird. Ich bin riesig stolz, Dich zu kennen und freue mich auf jede Gelegenheit um mich mit Dir auszutauschen. Du als Mensch bist für mich wichtig und aktivierend über das Leben nachzudenken. Nicht zu verzweifeln, aber lernen zu leben.

    Gefällt mir

  2. Bin selbst von Krustentierchen befallen und hab mir soeben deine
    Einträge durchgelesen. Du schreibst locker-flockig und sehr ehrlich über diese Scheisskrankheit. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute
    und noch ganz viele schöne Reisen (“die bekannteste aller Bands, die
    sixtinische Kapelle“- ich hab mich scheps gelacht).
    Schreib weiter, würde mich freuen.
    Gruss aus Esslingen
    Gaby Natterer

    Gefällt mir

    • Hallo Gaby, danke für Deine lieben Worte. Ach, Scheiss Krankheit ist nur der Vorname, aber Du weisst ja, wovon ich spreche. Manchmal geht es gut, manchmal weniger, aber auch das kennst Du. Weiss nicht, wie es mit Deinem Krustentierchen aussieht, aber ich wünsche Dir auf alle Fälle auch alles erdenklich Gute. Liebe Grüsse – Dein Krustentierchen

      Gefällt mir

  3. Liebe Heidi
    ,Es ist nicht einfach etwas gestreiches zu schreiben,das auch noch Trost sein soll.aber wir bewundern deinen Mut und Tapferkeit !Es ist sicher nicht einfach in deiner Situation,.nur selbst Betroffene können es dir wirklich nachfühlen
    Wir denken oft an Dich und wünschen dir von Herzen nur alles Gute
    Gerda und Paul.

    Gefällt mir

    • Liebe Gerda, lieber Paul
      Wie nett, von Euch zu lesen. Ihr schmöckert also in meinem Blog mit. 🙂 Wir müssen uns wieder Mal treffen, melde mich, sobald ich wieder im Lande bin. Ganz ganz liebe Grüsse Euch zweien, Heidi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s